Wien, Österreich | 27. - 28. April 2017

38. Internationales Wiener Motorensymposium

Der Österreichische Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK) lädt bereits zum 38. Mal zum Internationalen Wiener Motorensymposium, einer Veranstaltung, die in Fachkreisen zu den absoluten Pflichtterminen des Jahres zählt. Hinter dem ÖVK steht ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die sinnvolle Anwendung der Kraftfahrzeugtechnik zu fördern. Dazu gehören auch regelmäßige Veranstaltungen wie das Motorensymposium. Ziel ist es, theoretische Wissenschaften mit den Erkenntnissen der praktischen Anwendung des Maschinenbaus zusammenzuführen.

Wiener Motorensymposium, Simmerring, Radialwellendichting, Freudenberg Sealing Technologies, Automobilindustrie

Im Fokus sehen in diesem Jahr neueste Ergebnisse der Motoren- und Getriebeentwicklung, aktuelle Entwicklungen bei Elektroantrieben und Batterie-/Ladetechniken sowie Forschungen bei Brennstoffzellen bzw. Wasserstoff-Infrastruktur und -Speicherung. Aber auch alternative Kraftstoffe, Komponenten und weitere Trends finden Beachtung, wie Well-to-Wheel-Betrachtungen, Connectivity/autonomes Fahren, Hybrid-Technik/48-Volt-Bordnetze oder Real Driving Emissions (RDE). Natürlich nehmen sich die Teilnehmer auch den Rahmenthemen wie CO2-Verminderung oder Abgasreinigung an.

Als Marktführer in den Bereichen Technologie, Qualität und Service für den Automobilbereich darf Freudenberg Sealing Technologies beim Internationalen Wiener Motorensymposium nicht fehlen. Der Dichtungsspezialist beliefert alle relevanten Automobil- und Nutzfahrzeughersteller weltweit mit einer Vielzahl von Produkten, die sich nahtlos in neueste Fahrzeugentwicklungen integrieren.

Die Freudenberg-Experten freuen sich auf Ihren Besuch.

×

Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.