Graz, Österreich | 01. - 02. Juni 2017

29. International AVL Conference „Engine & Environment “

Es sind ehrgeizige Ziele, die die europäische Politik in Sachen Klimaschutz anstrebt. Dabei zählt jede noch so kleine Stellschraube – selbstverständlich auch im Automobilsektor. Daher hat sich auch die 29. International AVL Conference „Engine & Environment“ dem Thema angenommen, wie CO2-Emissionen auf lange Sicht schon im Antriebsstrang reduziert werden können.

Graz

Wichtiger Baustein für mehr Umweltschutz sind zum Beispiel Elektrofahrzeuge – auch wenn deren Marktanteil erst in ein paar Jahren signifikant steigen wird, müssen gewisse Hebel bereits jetzt umgelegt werden. Das wirkt sich natürlich auch auf konventionelle Verbrennungsmotoren aus: Haben sie überhaupt noch eine Zukunft – und wie sieht diese aus? Welche Rolle spielen neue Technologien und Entwicklungen? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der 29. International AVL Conference „Engine & Environment“.

Natürlich darf bei so viel Know-how Freudenberg Sealing Technologies als Marktführer in den Bereichen Technologie, Qualität und Service für den Automobilbereich nicht fehlen. Als Lieferant aller relevanten Automobil- und Nutzfahrzeughersteller weltweit sind die Produkte des Dichtungsherstellers in einer Vielzahl von Marken zu finden. Die Resultate der jahrzehntelangen Expertise sind Dichtungslösungen für den Automobil- und Nutzfahrzeugbereich, die sich nahtlos in neueste Fahrzeugentwicklungen integrieren. Das Portfolio umfasst ein großes Sortiment an Dichtungen – von O-Ringen bis hin zu bidirektionalen, reibungsarmen Kassettendichtungen.

Die Freudenberg-Experten freuen sich auf Ihren Besuch.

×

Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.