Bonn, Deutschland | 27. - 28. Juni 2018

Dritev

(früher: Internationaler Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“)

 

Der VDI-Getriebekongress ist quasi das Urgestein der Branchentreffs für Getriebeentwickler – und das seit mehr als 30 Jahren.

Bonn

Nachdem er im vergangenen Jahr erstmals an neuer Wirkungsstätte in Bonn stattfand, haben sich die Macher des Events für 2018 einen weiteren Paukenschlag ausgedacht: Aus dem Internationalen VDI-Getriebekongress wird Dritev. Das Kürzel steht für: DRIvetrain Transmission Electrification in Vehicles. Aber keine Sorge – nur der Name ist neu, der Kongress selbst schließt nahtlos an die langjährige Tradition des bewährten Getriebekongresses an, so das Versprechen des VDI.

Mit der Umbenennung will der fachliche Träger dem Wandel in der Getriebewelt der letzten 15 Jahre Rechnung tragen, wie er auf seiner Homepage erklärt: „Die verschärfte CO2-Diskussion, die zunehmende Elektrifizierung und das damit einhergehende gewandelte Selbstverständnis des Getriebes als Powertrain-Manager hat den Blick auf den gesamten Antriebsstrang geschärft. Als Getriebeentwickler nur noch die Komponente Getriebe und seine Schnittstellen zu anderen Subsystemen zu fokussieren wäre zu kurz gesprungen. Die Herausforderung heute: das Getriebe als Teil des Gesamtantriebsstrangs zu sehen und unter dieser Systemsicht den gesamten Antrieb zu designen. Eine neue Herausforderung, das komponentenübergreifendes System-Know-how benötigt.“

Dieses neue Denken findet man selbstverständlich auch bereits bei Freudenberg Sealing Technologies (FST). Dass Getriebe immer kompakter und komplexer werden, hat man dort ebenfalls bereits seit Längerem erkannt und seine Entwicklung dahingehend zugeschnitten. Mit reibungsminimierten, gewichtsreduzierenden Lösungen legt FST den nächsten Gang in der Getriebetechnik ein und hat weitreichende Innovationen in Gang gesetzt: in Schalt-, Hybrid-, Doppelkupplungs- und modernen Automatikgetrieben. Ob reibungsreduzierte Quantum-Dichtung oder Kolbenspeicher: Das Freudenberg-Angebot verbindet die Forderungen der Automobilindustrie nach Verbrauchs- und Gewichtsreduzierung mit außergewöhnlich hoher Zuverlässigkeit und langer Lebensdauer.

Die Freudenberg-Experten freuen sich auf Ihren Besuch am Stand Nr. 29.

×

Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.