Bonn, Deutschland | 10. - 11. Juli 2019

Dritev

Aus dem internationalen VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ wurde im vergangenen Jahr „Dritev“ („DRIvetrain Transmission Electrification in Vehicles“). Die Veranstalter reagieren damit auf den Wandel in der Getriebewelt.

Bonn

Sie sagen: „Mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs kann das Getriebe nur noch unter Gesamtsystemaspekten entwickelt werden.“ Das Herzstück des Kongresses bleibt natürlich das renommierte Fachprogramm. Es spiegelt die aktuellen Herausforderungen in der Vor- und Serienentwicklung von Getrieben, hybriden und elektrifizierten Antriebssträngen wider. Bei der Dritev 2018 waren rund 1.500 Teilnehmer aus mehr als 15 Ländern und mehr als 100 internationale Aussteller mit Produkten und Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette vertreten. In rund 80 Fachvorträgen wurden die aktuellen Entwicklungschancen und -herausforderungen beleuchtet.

Der Komplexität und Bedeutung von Getrieben trägt man auch bei Freudenberg Sealing Technologies (FST) Rechnung. Mit reibungsminimierten und gewichtsreduzierenden Lösungen hat FST weitreichende Innovationen in Gang gesetzt: in Schalt-, Hybrid-, Doppelkupplungs- und modernen Automatikgetrieben. Ob reibungsreduzierte Quantum-Dichtung oder Kolbenspeicher: Das Freudenberg-Angebot verbindet die Forderungen der Automobilindustrie nach Verbrauchs- und Gewichtsreduzierung mit außergewöhnlich hoher Zuverlässigkeit und langer Lebensdauer.

Die Freudenberg-Experten freuen sich auf Ihren Besuch am Stand Nr. 29.

×

Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.