Jana Vavrova

Menschen bei Freudenberg Sealing Technologies 

Jana Vavrova
HSE Specialist 

"Der Weiterentwicklung von Mitarbeitern wird große Aufmerksamkeit geschenkt, sei es bei der beruflichen Qualifizierung oder bei der Förderung der persönlichen Entwicklung."

Ein Interview mit Jana Vavrova, HSE Specialist (Health, Safety, Environment), bei Freudenberg Sealing Technologies in Opatovice nad Labem, Tschechien,

Bitte geben Sie uns in etwa fünf Sätzen einen Überblick über Ihren Job bei Freudenberg Sealing Technologies (FST).

Ich arbeite derzeit als HSE (Health, Safety, Environment) Specialist. Die Sicherheitsstandards von Freudenberg sind in zehn Sektoren aufgeteilt. Ich bin für den fünften Sektor verantwortlich (FSS5), der sich auf die Sicherheit von Maschinen und Anlagen konzentriert. Meine Hauptaufgabe ist es Prozesse sicherzustellen, die dafür sorgen, dass die Produktionsanlagen mit den relevanten Sicherheitsstandards übereinstimmen. Dies ist keine rein administrative Tätigkeit, sondern beinhaltet auch die physische Überprüfung von Maschinen.

FST Health Safety Environment HSE
Was unterscheidet die Tätigkeit bei FST von Ihren bisherigen Tätigkeiten bei anderen Unternehmen?

FST ist mein erster Arbeitgeber, sodass ein direkter Vergleich nicht möglich ist. Ein Praktikum während meines Studiums ermöglichte es mir jedoch, einen Einblick in die Arbeitsbedingungen und technische Ausstattung anderer produzierender Unternehmen zu erlangen. Dieser Einblick bestätigte mich in der Entscheidung für FST zu arbeiten. Ich schätze die Bemühungen, die FST nicht nur bei Investitionen in neue Technologien unternimmt, sondern sich auch im Verhalten und Umgang mit den Mitarbeitern ausdrückt, was so in vielen anderen Unternehmen nicht üblich ist.

Warum haben Sie sich für FST als Arbeitgeber entschieden?

Ich habe vor elf Jahren als Maschinenbedienerin bei FST angefangen. Ich war damals 20 Jahre alt und hatte keine großen Ambitionen: Arbeit war nur ein Mittel zum Zweck, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Das änderte sich, als ich schwanger wurde: Als werdende Mutter wollte ich meiner Familie später mehr bieten können. Die Karrieren meiner Kollegen haben mich zusätzlich inspiriert und so habe ich während meiner Elternzeit weitergebildet. Nachdem ich in meinen Beruf zurückgekehrt war, entschloss ich mich dazu, meine Weiterbildung fortzusetzen, um meine Spezialisierung zu vertiefen. Die Unterstützung meines Arbeitgebers war in dieser Zeit sehr wichtig für mich, denn FST hat mir mein Studium durch die Arbeitszeitverkürzung erst ermöglicht.

"Ich schätze die Kommunikation zwischen den Führungskräften und Mitarbeitern."

Können Sie uns etwas über die Kultur bei FST berichten?

Freudenberg ist ein Familienunternehmen, daher sind auch Familienbeziehungen ein wichtiger Teil der Arbeit bei FST in Opatovice nad Labem. Ich schätze die Kommunikation zwischen den Führungskräften und Mitarbeitern. Herr Peklo, unser Lead Center Manager, hat stets ein offenes Ohr für uns.

Was bietet FST aus Ihrer Sicht bezüglich Karriere- und Talententwicklung?

Wie bereits erwähnt, war ich sehr dankbar für die Möglichkeit, mich parallel zum Job weiterbilden zu können. Ich habe während meiner Bachelorarbeit auch sehr vom Wissen des gesamten Unternehmensumfelds und seinen Aktivitäten profitiert. Die Möglichkeit, Fremdsprachen zu lernen, wird von FST aktiv gefördert. Das ist ein großer Vorteil für mich und die anderen Mitarbeiter. Der Weiterentwicklung von Mitarbeitern wird große Aufmerksamkeit geschenkt, sei es bei der beruflichen Qualifizierung oder bei der Förderung der persönlichen Entwicklung.

Jana Vavrova
Haben Sie Empfehlungen für potenzielle Kollegen bei der Bewerbung um einen Job bei FST?

Aufgrund meiner positiven Erfahrungen kann ich FST nur empfehlen. Das Unternehmen bietet viel Raum für die persönliche Weiterentwicklung und wenn man bereit ist, kontinuierlich zu arbeiten, kann man weit kommen. Ich empfehle sehr, die angebotenen Möglichkeiten zu nutzen und keine Angst davor zu haben, sich Gehör zu verschaffen.

Wie ist Ihr Team organisiert und in die Unternehmensstruktur eingeordnet?

Trotz der dynamischen Entwicklung des Unternehmens und der gestiegenen Mitarbeiterzahl haben wir es geschafft, eher freundschaftliche Beziehungen am Arbeitsplatz aufzubauen und auch zu erhalten. Natürlich kommt es auch mal zu Diskussionen, diese werden aber spätestens im Teamsport oder bei einem kalten Bier beigelegt.