Peter Mikulas

Menschen bei Freudenberg Sealing Technologies 

Peter MikulasInjection Moulding Engineer 

"Meiner Meinung nach ist FST ein sich dynamisch entwickelndes Unternehmen, das es den Mitarbeitern ermöglicht, ihr Wissen auf höchstem Niveau einzusetzen. "

Ein Interview mit Peter Mikulas, Injection Moulding Engineer bei Freudenberg Sealing Technologies.


Bitte geben Sie uns in etwa fünf Sätzen einen Überblick über Ihren Job bei Freudenberg Sealing Technologies (FST).

Momentan arbeite ich bei FST Partner Production Transmission and Driveline (PP & TD) in Kecskemét, Ungarn, für das Team Produktionstechnik im Bereich Spritzgießtechnik. Ich kümmere mich hauptsächlich um die Unterstützung der Produktion, die Ausbildung des Einrichter-Teams und die Einführung neuer Technologien in der Produktion. Darüber hinaus engagiere ich mich im Betriebsrat und wurde zum Betriebsratsvorsitzenden gewählt. Meine Aufgaben und Verantwortlichkeiten sind nun durch die Steuerung lokaler Betriebsräte und Mitarbeiter weiter gewachsen.

Peter Mikulas
Was unterscheidet die Tätigkeit bei FST von Ihren bisherigen Tätigkeiten bei anderen Unternehmen?

Ich bin direkt nach dem Abitur zu FST gekommen – und habe bisher nur positive und motivierende Erfahrungen gemacht. Freudenberg ist ein toller Arbeitgeber. Das Team hier steht für wirklich positive Werte ein. Wir haben gute Beziehungen zu unseren Kollegen auf lokaler wie internationaler Ebene.

Warum haben Sie sich für FST als Arbeitgeber entschieden?

Während meines Studiums habe ich nebenher in einer Firma gearbeitet. Diese arbeitete mit FST zusammen – so habe ich von dem Unternehmen erfahren. Anschließend habe ich mich erfolgreich für ein Trainee-Programm bei FST beworben und mir wurde eine offene Stelle angeboten.

Können Sie uns etwas über die Kultur bei FST berichten?

Hier arbeiten und kommunizieren die Kollegen direkt miteinander und das über alle Hierarchien hinweg. Das erleichtert die Zusammenarbeit enorm. Wir nutzen auch weitere Möglichkeiten, um uns besser kennenzulernen: Wir nehmen zum Beispiel jedes Jahr an einer Teambuilding-Maßnahme teil. Das bedeutet wertvolle Zeit in einer informellen Atmosphäre. Jedes Jahr bietet FST zudem eine Reise für unsere Schichtarbeiter an. Das ist eine gute Gelegenheit, um gemeinsame Erfahrungen zu sammeln.

"Freudenberg ist ein toller Arbeitgeber. Das Team hier steht für wirklich positive Werte ein. Wir haben gute Beziehungen zu unseren Kollegen auf lokaler wie internationaler Ebene."

Was bietet FST aus Ihrer Sicht bezüglich Karriere- und Talententwicklung?

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass mein Karriereplan von FST all meine Erwartungen übertroffen hat. Meine Karriere bei FST ist ein hervorragendes Beispiel dafür, welche Chancen sich einem bieten, wenn man motiviert und lernwillig ist.

Ich hatte mich ja erfolgreich für ein Trainee-Programm beworben und mein erstes Projekt war die Entwicklung einer Veredelungs-Maschine. Meine Prüfungsarbeit basierte ebenfalls auf diesem Projekt. Anschließend erhielt ich eine Stelle im Bereich der Veredelung. Meine Hauptaufgabe bestand darin, den Veredelungsprozess kennenzulernen und weiterzuentwickeln. Ich habe das Projekt erfolgreich abgeschlossen und wurde zum Schichttechniker befördert.

Peter Mikulas

Als Schichttechniker wurden meine Aufgaben um die Steuerung des Spritzgießbereichs und die Unterstützung der Einrichter erweitert. Im Zuge der Erweiterung des Standorts Kecskemét wurden für die Zeit des Umbaus Teile der Produktion nach Lajosmizse versetzt, wodurch auch ich vorübergehend dorthin wechselte und dort die Verantwortung für die Produktion und eine kleinere Gruppe von Kollegen hatte. Nach Abschluss der Expansion wurde ich zurück nach Kecskemét versetzt, wo meine Hauptaufgabe nun in der vollen Verantwortung für den Spritzgussbereich lag. Seit letztem Jahr bin ich für die technologische Steuerung des Spritzgießbereichs und die Schulung der Einrichter verantwortlich. Meine neue Tätigkeit als Betriebsratsvorsitzender ist eine weitere große Aufgabe.

Haben Sie Empfehlungen für potenzielle Kollegen bei der Bewerbung um einen Job bei FST?

Meiner Meinung nach ist FST ein sich dynamisch entwickelndes Unternehmen, das es den Mitarbeitern ermöglicht, ihr Wissen auf höchstem Niveau einzusetzen. Es gibt viele Möglichkeiten, seine Fähigkeiten auf persönlichen Fachgebieten weiterzuentwickeln.

Wie ist Ihr Team organisiert und in die Unternehmensstruktur eingeordnet?

Sandor Furedi ist für die Technologiekontrolle von PP & TD verantwortlich. Im Team hat jeder Kollege seinen eigenen Verantwortlichkeitsbereich. Unser Ziel ist die kontinuierliche Prozessentwicklung und das Streben danach, unsere Kunden zufriedenzustellen.