21.03.2016 Spezialdichtungen 

Ein Werkzeug – drei Klappendichtungen

Verfasst von: Freudenberg Sealing Technologies

Freudenberg Sealing Technologies hat für Sie ein neues wirtschaftliches Klappendichtungswerkzeug-Konzept entwickelt. Ab sofort ist es möglich, Klappendichtungen aus EPDM, HNBR und Fluoroprene® XP aus einem gemeinsamen Werkzeug zu fertigen. Das spart Werkzeugkosten und ermöglicht auch Kleinserien wirtschaftlich herzustellen.

Klappendichtungen

Ein Werkzeugkonzept das bares Geld spart - Als Formteil bedingt die Klappendichtung leider die Fertigung eines kundenspezifischen Werkzeugs. Um diesen Aufwand für Sie zu minimieren, bietet Freudenberg nun ein Werkzeugkonzept für drei Dichtungswerkstoffe. Da Klappendichtungen oftmals in mehreren Werkstoffausführungen eingesetzt werden, ist somit anstatt drei, nur noch ein Werkzeug notwendig.

EPDM, HNBR und Fluoroprene® XP bilden zusammen das perfekte Trio für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Während sich EPDM hervorragend für wässrige Systeme eignet, bietet HNBR herausragende Abrieb- und Festigkeitswerte. Fluoroprene® XP wird eingesetzt, wenn die Medienbeständigkeit von EPDM und HNBR nicht ausreicht. Im Kontakt mit Aromen, polaren, unpolaren und aggressiven Medien sowie ist Fluoroprene® XP die beste Wahl.

Zusammen decken die drei Werkstoffvarianten alle denkbaren Anforderungen der Prozessindustrie ab. Damit hilft Ihnen die Vereinigung zu einem Werkzeugkonzept dabei Ihre Einkaufskosten zu reduzieren.


×

Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.