FST Gesellschaftliches Engagement

Nachhaltigkeit

Gesellschaftliches Engagement

Mit gutem Beispiel voran

Nachhaltigkeit bedeutet für uns vor allem auch, uns unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst zu sein und ihr etwas zurückzugeben. An die zu denken und denen zu helfen, die unsere Unterstützung am dringendsten benötigen. Daher ist das gesellschaftliche Engagement in unserem Unternehmen fester Bestandteil unseres nachhaltigen Handelns. Wir leben diese Überzeugung an jedem Standort und in jedem Land, in dem wir tätig sind. Gesellschaftliches Engagement bedeutet für uns aber nicht nur die Unterstützung von Menschen in Not, sondern auch Angebote für unsere Mitarbeiter bereitzuhalten.

Global Compact

Das Thema Nachhaltigkeit und die daraus resultierende gesellschaftliche Verantwortung geht uns alle an. Daher setzen wir hier auch nicht auf einen Alleingang. Im Jahr 2014 haben wir den Global Compact der Vereinten Nationen unterzeichnet. Damit verpflichten wir uns als Unternehmensgruppe dazu, verantwortungsvoll zu handeln. Unter den Global Compact fallen die Themenfelder Compliance, Menschenrechte & Arbeitsnormen, Nachhaltigkeit, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Umweltschutz sowie gesellschaftliches Engagement. Die umgesetzten Maßnahmen in diesen Bereichen werden jährlich in einem Bericht der Freudenberg Gruppe veröffentlicht.


Jugendaustauschprogramm TANNER

Mit TANNER haben Mitarbeiterkinder von Freudenberg die Möglichkeit, in Familien von Freudenberg Mitarbeitern im Ausland unterzukommen, um dort Sprache, Land und Kultur näher kennenzulernen. Mit dem Programm soll nicht nur die persönliche Entwicklung der Jugendlichen gefördert werden. TANNER soll sie auch dabei unterstützen, später im beruflichen Alltag leichter mit den Anforderungen einer internationalen Arbeitswelt zurechtzukommen.

Mehr als 950 Mitarbeiterkinder zwischen 14 und 20 Jahren haben diese Chance seit der Gründung 1999 bisher genutzt. TANNER wurde anlässlich des 150-jährigen Firmenjubiläums ins Leben gerufen. Dabei ist der Name Programm: TANNER bedeutet Gerber auf Englisch – Freudenberg wurde als Gerberei gegründet. Zudem beschrieben die einzelnen Buchstaben ein wesentliches Merkmal des Programms: Sie stehen für „Travel And Navigate New Exciting Roads“.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier.


Freudenberg Stiftung

1984 von Mitgliedern der Unternehmerfamilie Freudenberg gegründet, hat die Freudenberg Stiftung die Förderung von Wissenschaft, Erziehung und Bildung sowie die Stärkung des friedlichen Zusammenlebens in der Gesellschaft zum Zweck.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier.


Spendenprojekt für Flüchtlinge

Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 war uns bewusst, dass die Millionen betroffenen Menschen eine schnelle und vor allem nachhaltig angelegte Unterstützung benötigen. Daher haben wir Mitarbeiter, Pensionäre sowie die Freudenberg Gesellschafter zu einer Spendenaktion aufgerufen. Für jeden Euro gab das Unternehmen Freudenberg zwei weitere Euro dazu. Insgesamt kamen so gut 1,6 Millionen Euro zusammen.

Damit ist es uns möglich, Projekte in Europa, insbesondere in Deutschland, zu unterstützen, aber auch Hilfe vor Ort, in den betroffenen Krisenregionen zu leisten. Diese soll vorrangig Kindern und Jugendlichen, Familien oder Alleinerziehenden mit ihren Kindern sowie älteren Menschen und Menschen mit Behinderung zukommen. Gefördert werden vor allem auch solche Projekte, bei denen sich unsere Mitarbeiter persönlich einbringen. Ein eigens gegründetes Spendenkomitee, das sich aus derzeitigen und ehemaligen Führungskräften von Freudenberg zusammensetzt, entscheidet, welche Projekte kurz-, mittel- und langfristig unterstützt werden.

Um schnell helfen zu können, hatte Freudenberg für 2015 bereits 250.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die gleiche Summe stellt das Unternehmen auch für die kommenden vier Jahre bereit. Die Freudenberg Stiftung erhält zudem bis zum Jahr 2019 jährlich 100.000 Euro für ihre Flüchtlingsinitiativen.

Mit unserem Spendenprojekt unterstützen wir die Initiative „Wir zusammen - Integrations-Initiativen der deutschen Wirtschaft".


Fokusthemen

FST Bethany Burpee

Laufen für die Zukunft

Wollen wir frisches, sauberes Wasser, drehen wir den Wasserhahn auf. Was für uns völlig normal ist, ist in weiten Teilen Afrikas undenkbar. Bethany Burpee, HR Development Managerin bei Freudenberg-NOK Sealing Technologies, macht sich für sauberes Trinkwasser in Afrika stark. Dafür schnürt sie die Laufschuhe.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

 

FST Kufstein

Integration durch Bildung

Der Standort Kufstein von Freudenberg Sealing Technologies unterstützt die neue Flüchtlingsunterkunft in Kufstein, die 30 Jugendlichen aus Syrien, Afghanistan oder einem der anderen Krisenherde dieser Welt ein vorläufiges Zuhause bietet: mit 10.000 Euro für neue Computer und tatkräftiger Hilfe.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

 

FST Kufstein

 Für sauberes Wasser in Afrika

Christopher Peters engagiert sich humanitär in Tansania. In seinem beruflichen Leben ist er zurzeit für die Einführung einer neuen Hochgeschwindigkeits-Fertigungslinie für Membran-Akkumulatoren verantwortlich. 

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

×

Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.